Skip to content

Meine erste Hello Fresh Box 

15. Juni 2016

Vor ca. 2 Wochen haben meine Kollegin und ich uns über die verschiedenen Boxen, die man mittlerweile abonnieren kann, unterhalten. Sie erhält regelmäßig eine Kosmetikbox und ich eine mit verschiedenen Lebensmitteln/Knabberzeug.  Ich persönlich mag ja den Überraschungseffekt bei solchen Aboboxen.

Und so fragte sie mich: “ Hast du schon einmal eine Kochbox ausprobiert?“- „Nein, bisher nicht aber ich habe schon häufiger drüber nachgedacht“

Mein Interesse ernsthaft geweckt hatte der Hello Fresh Stand auf der Babywelt. Aber sie mal wirklich ausprobieren…..mhhh, ich wollte noch mal drüber nachdenken. Joa und dann geriet das ganze wieder in Vergessenheit.

Nach meinem Feierabend verglich ich noch mal die beiden Boxen. Welche Rezepte werden angeboten? Welche unterschiede gibt es? Der Preis spielte natürlich auch ein große Rolle. Am Anfang hören sich die Abo-Preise immer ganz schön happig an. Beim genaueren überlegen würde ich das aber auch bei einem Einkauf regulär ausgeben. Aber welche soll ich nun ausprobieren? Bei der Hello Fresh sprachen mich die Rezepte sehr an und das ich zwischendurch einfach pausieren kann. Also…..

…..schnell nach einem Gutschein bei Google geschaut und zack…..bestellt! In der Version für den Thermomix.

 

 

Ich wählte meinen Wunschtag und die Uhrzeit und wartete an diesem Tag gespannt auf den Mann von UPS. Die Box sollte zwischen 8 und 12 Uhr kommen. Letztendlich kam sie ca. 12:20Uhr. Schnell auspacken dachte ich und war wirklich positiv überrascht.

 

 

Alle gelieferten Lebensmittel waren gut verpackt und bis auf den Stängel Basilikum sah alles sehr frisch und ansprechend aus. Portionierter Parmesan, einen Miniknoblauch, alles war genau in den Mengen geliefert worden, wie wir es für 2 Personen benötigen würden. Warum ich es nur für 2 bestellt habe wo wir doch 4 sind? Die Kids essen in der Woche warm im Kindergarten und so würde sich das einfach nicht lohnen. Dennoch ist mir eins direkt aufgefallen als ich das Steak in den Kühlschrank legte; 250g Fleisch für 2 Personen? Ich alleine esse schon ein 200-250g Steak!

 

img_3539

 

Am nächsten Tag bereitete ich dann das erste Gericht zu. Es gab saftiges Rindersteak mit Parmesan-Kartoffelstampf und frischem Gemüse.  

Schritt für Schritt wird auf den beiliegenden Rezeptkarten erklärt, was zu tun ist. Der Rosmarin duftete durchs ganze Haus und vom ersten zubereiteten Menü war ich schon einmal begeistert. So kann es weiter gehen dachte ich.

Ging es aber leider nicht.

 

img_3541

 

Es war Freitag Abend, die Kinder hatten großen Hunger und so machte ich ihnen das Nudelgericht aus der Box. Sommerliche Käse-Tortellini in Gemüse-Alfredo-Soße mit frischem Parmesan.

Meine Kids lieben Nudeln, egal in welcher Form. Das liegt wohl in der Familie, denn wir essen wirklich gerne und viel Pasta. Schon beim zubereiten merkte ich am ende der Garzeit, dass das irgendwie nicht so passt. Also noch schnell 3 Minuten drangehangen. Die Tortellini waren aber trotz dem irgendwie nicht so, wie ich sie kenne. Etwas trocken…..aber mit der Sauce zusammen sah es dann wieder sehr appetitlich aus. Man konnte es essen. Das haben sich wohl auch die Kinder gedacht. Der Knaller war es aber nicht. Am nächsten Tag, beim Resteessen, verweigerten beide ihre Portion. Das spricht für  sich!

Da der Große ja am Wochenende bei seiner Kindergartenfreundin war, machte ich dem Lieblingsmann und mir dann das dritte Menü. Wie schon anfänglich festgestellt, dass die mitgelieferten Mengen nicht wirklich für 2 erwachsene hungrige Personen ausreicht, ergänzte ich das Fleisch und ein paar andere Mengen, so das wir davon satt werden würden.

 

img_3559-1

 

Es gab Jamie Olivers Bombay-Hähnchen & Blumenkohl mit Reis & Spinat. 

Die Minz-Joghurt Sauce für den Spinat war wirklich lecker und werde ich mit Sicherheit noch einmal nachmachen. Der Rest war eher ein bisschen enttäuschend. Dass das eigene Essen eher nicht so ausschaut wie auf den Rezeptbildern, das weiss ich. Aber dennoch soll es ihm ähneln. Als ich das Huhn aus dem Ofen nahm, hatte sich die Joghurtmarinade getrennt. Alles schwamm irgendwie in der Auflaufform rum. Auf dem Teller angerichtet hoffte ich natürlich dennoch, dass es schmeckt. Der Mann witzelte noch, dass wenn ich ein Jamie Oliver Rezept mache, es doch selten was wird. Recht hatte er irgendwie…..gegessen haben wir es beide und mein Mann meinte sogar, wenn ich nichts gesagt hätte, er es als gelungen angesehen hätte. Für mich war es OK, ich hatte wahrscheinlich zu große Erwartungen an das Gericht und d bin deshalb etwas enttäuscht.

In Noten würde ich der ersten Box eine 3- geben.

Am Donnerstag kommt die Zweite. Ich werde euch auf dem laufenden halten. 😉

Ahoi Nady

(Diese Box wurde ganz regulär gekauft und dieser Beitrag entstand ohne Kooperation)

Advertisements

From → Alltag, Kochen

One Comment
  1. Bin schon gespannt, wie dir die zweite Box schmeckt.
    Ich finde die Hello Fresh Box ist immer eine Überraschung. Mal sind die Gerichte in der Box wirklich traumhaft und mal eben nicht so prickelnd.
    Was mich ein bisschen stört ist, dass man laut Rezept immer 267429342 Töpfe und Schüsseln verwenden sollte und ich danach länger für den Abwasch als für das Kochen brauche. 🙂
    Diesmal tut’s mir fast ein wenig leid, dass wir diesmal keine Box bekommen haben. Die Minz-Joghurt Sauce würde ich auch gerne kosten!

    Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: