Skip to content

Der B-Boy ist nun 4! (Nachbericht zum Kindergeburtstag)

17. Juni 2015

Hach, wenn ich die Bilder so sehe werde ich schon wieder ganz wehmütig. Mein großes Baby ist schon 4 Jahre alt. VIER! Ist das zu glauben? In den 4 Jahren hatten wir beide Höhen und Tiefen und viele erste Male. Und er ist großer Bruder geworden. Ich glaube so mit der Beste, den man sich als kleine Schwester wünschen kann, denn wenn es darauf ankommt, dann kann sie sich auf ihn verlassen.

Aber nun kommen wir zum 19.Mai 2015, seinem Ehrentag! Ich war schon total aufgeregt, vielleicht aufgeregter als er? Als ich es endlich geschafft hatte ihn ins Bett zu kriegen, bereitete ich mit meinem Mann alles vor. Die Geschenke hatte ich dieses mal schon viel eher eingepackt und so mussten nur noch die Vorbereitungen für den Kindergarten getroffen werden und der Geburtstagstisch dekoriert werden.

    

Endlich war der morgen da. Ich rechnete eigentlich damit, dass der B-Boy schon um 5 Uhr vor unserem Bett auftaucht aber wir mussten ihn tatsächlich aufwecken. „Hab ich HEUTE Geburtstag?!“ fragte er plötzlich hellwach. Als wir es bejahten wollte er natürlich schnell zu seinen Geschenken. Die Bilder sprechen für sich. 😉

         

Am Nachmittag fand der Kindergeburtstag statt. Mein Mann und ich holten unsere Kinder gemeinsam ab. Die nächste Überraschung sollte dann für den B-Boy folgen. Was er wusste war, dass nach dem Kindergarten die Kinderparty statt findet. Was er aber nicht wusste, wo die Party statt findet. Wir haben uns dieses Jahr entscheiden auswärts zu feiern. Nicht, weil wir andere übertrumpfen wollten oder was auch immer, sondern einfach aus Platzmangel. Ich selber halte nicht so viel von der “ 4. Geburtstag, 4 Kinder“ Regel. Ich frage ihn vorher wen er einladen möchte und meist passt das prima auch wenn es 2 Kinder mehr sind. Wir haben im Confetti Kinderlub. Das tolle für mich war, ICH musste nichts organisieren und vorberieten. Das war neben dem Platzmangel in unserer Wohnung mit einer der Gründe, warum wir uns dieses Jahr für diese Art Geburtstagssparty entschieden haben. Auf die Kinder wartete ein wunderbar gedeckter Tisch, eine Hüpfburg, ein Bällebad und jede Menge Spiele mit vielen tollen Preisen. Die Morla war natürlich mittendrin und mischte die Menge auf, inklusive Bobby Car Autorennen mit Papa.          

Toll fand ich die Idee, dass die Geschenke alle einzeln übergeben werden, damit der B-Boy bewusst mitbekommt von wem er was bekommen hat. Sein erstes Flaschendrehen. 😉  

Alle spielten friedlich miteinander und es gab keinen Streit, das war so toll!   

Die Kinder sahen alle rundum zufrieden aus, Platz fürs Abendbrot war nicht mehr wirklich. Verständlich! Nur die Morla schaufelte alles in sich rein was so in ihre Futterluke passte. Nun ja, ich kenne das ja nicht anders von ihr. 😉 Um kurz nach 18Uhr waren alle Kinder abgeholt und wir sammelten alle Geschenke ein und konnte einfach nach Hause gehen. Nichts mussten wir aufräumen, einfach nach hause fahren.

Fazit; ich würde es immer wieder so machen. Vielleicht schon nächstes Jahr? 😀

Advertisements

From → Alltag

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: