Skip to content

Trippel trappel kleine Füße

5. Mai 2015

Nun wird es langsam ernst. Die kleine Morla möchte am liebsten nur noch laufen. Dieser süße tapsige Bärengang, den man von den Laufanfängern kennt. Am sichersten läuft sie mit einer Lauflernhilfe, da wird gerade alles dazu umfunktioniert. Ein Stuhl, der Wutsch, das Bobby Car oder auch ihr Puppenwagen wird fleissig genutzt um mit zwei kleinen Füßen auf seinen eigenen Beinen die Welt zu entdecken. Es kommt auf die Tagesform drauf an, dann läuft Sie auch schon mal drei, vier kleine wackelige Schritte ohne sich festzuhalten. Mein Finger ist ihr eine große Sicherheitsstütze aber man merkt, sie braucht ihn eigentlich nicht mehr wirklich. Wenn ich sie auf den Arm nehme, weil es mal fix gehen muss, dann drückt sich die Dame richtig bockig nach unten, weil sie das grad gar nicht möchte.

Also wurde es nun Zeit für die erste Schuhe. Tja und da kommen wir zu Problem eins: hier auf der Insel ist die Auswahl an Lauflernschuhen wirklich nicht sehr groß und ich habe da auch meine Ansprüche.

Problem 2: Wenn man so ein Minimädchen hat, obwohl sie schon gewachsen ist, dann muss man auch kleine Schuhe kaufen. Ich meine mich erinnern zu können das der B-Boy in seinen ersten Schuhen Größe 20 oder 21 hatte. Die Morla hatte beim messen Schuhgröße 18! Ja, 18! Finde da erste einmal ein paar vernünftige Schuhe in der Größe. Die Meisten fangen erst bei 20 an.

Und nach langem suchen im großen weiten Internet fand ich in einem Onlineshop 4 Paar, die ich dann mal zur Ansicht und Anprobe bestellte. Die kleinen Treffer waren tatsächlich schnell bei uns. Angezogen merkte man, dass die kleine Morla erst einmal gucken musste, dass denn da jetzt nun an ihren Füßen ist. Aber damit laufen? Nö! Sie nörgelte, versuchte Sie sich wieder auszuziehen. Komisch, dachte ich, vielleicht muss sie sich erst einmal dran gewöhnen?


Das schöne an den Kinderschuhen heutzutage ist ja, dass man die Sohle herausnehmen kann. Und da lag der Hase im Pfeffer. Ihr kennt das Phänomen wenn über Nacht auf einmal der Schlafanzug nicht mehr passt? Bei meiner Tochter war das bei den Fall, denn als ich ihr Füßchen dort drauf stellte, war er genau auf der Sohle. Nix mit Platz für die Zehen. Na toll! Alles wieder eingepackt und die Schuhe, die mir am besten gefallen haben, habe ich dann noch einmal in einer Nummer größer bestellt. Ich hoffe dass die nun ganz flott bei uns sind, denn in den Krabbelschuhen läuft das Töchterlein mittlerweile recht komisch drin.


Auf das die anderen jetzt passen. Aber so wie das Kind aktuell isst, passiert da gerade noch ganz viel.

Advertisements

From → Alltag

3 Kommentare
  1. madebymama permalink

    Welcher ist es denn dann jetzt geworden? Der untere von bellybutton? Ich habe festgestellt, dass die Schuhe von bellybutton immer eine Nummer kleiner ausfallen. Bestätigte mir die Schuhverkäuferin die Tage auch.

    • Sonnenscheinbaby permalink

      Beide. 😉 Dann haben wir was zum wechseln.

  2. Die sind echt hübsch! Und die Sohle ist super, davon hatten wir auch welche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: