Skip to content

Eine Woche Urlaub bei den Großeltern und ein wunderbares #BuTTKö

4. Februar 2015

Es ist jetzt zwar schon ein wenig her aber trotz dem möchte ich euch noch daran teilhaben lassen. Eigentlich hatte ich schon viel eher vor diesen Beitrag zu schreiben aber irgendwas kam immer dazwischen. Schlaflose Nächte, erst war ich krank, dann die kleine Morla, mit der ich erste heute wieder zum Arzt musste weil das blöde Fieber einfach nicht weg geht. Nun, eigentlich ist Fieber ja nicht blöd, denn es ist ja eine tolle Erfindung vom Körper so gegen den Infekt vorzugehen. Aber man leidet nun mal sehr mit seinen Kindern, wenn das Thermometer werte oberhalb der 39 anzeigt.

Die eigentliche Ironie ist, dass ja meine beiden Kids über Weihnachten bei meinen Eltern schon krank waren und meine halbe Familie sich bei beiden angesteckt haben und da zum Teil 14 Tage damit zu kämpfen hatten. Als ich mit meinen Kinder 3 Wochen später auf dem Autozug standen sagte ich meiner Mutter noch : „Und beide Kinder sind Viren-frei!“…..Kaum hatte ich das ausgesprochen, nieste der B-Boy mehrmals und zack, war der Schnupfen da.

Nun ja, was soll man machen? Es war bei ihm aber Gott sei dank schnell wieder erledigt. Dank Sinupret Saft und Otowoven Tropfen! Die Kombination schnell angewandt funktioniert in 90%.

Auf die eine Woche in NRW freute ich mich sehr. Zum einen weil ich noch mal bei der Familie sein konnte (meine Mama hatte Geburtstag), bevor ich im März wieder anfange zu arbeiten und zum anderen, weil ich ganz viele Blogger und Twitterer beim #BuTTKö (Blogger und Twitter Treffen Köln) treffen sollte.

Die Kids und ich fuhren alleine die 600km. Ja- ICH BIN ALLEINE GEFAHREN! Flug wäre erstens zu teuer gewesen und zweitens war es mir zu riskant zu der Jahreszeit, dass der Flug ausfällt. Und bevor ich mich mit dem Gepäck für 3 Personen in den Zug setzte, im schlimmsten Fall 3 Mal umsteigen muss, fahre ich die Strecke lieber selber. Und was soll ich sagen, es war sowohl bei der Hinfahrt als auch bei derRückreise kein Problem und sowas von entspannt. Ich kenne meine Kinder einfach und wenn man ihren eigentlichen Tagesrhythmus berücksichtigt, dann ist das gar kein Problem.

Am Abend meiner Ankunft schrieb ich spontan Frl.Null.Zwo an, ob sie nicht Lust habe zusammen am nächsten Tag nach Köln zu fahren, wenn wir schon aus der gleichen Stadt kommen. Gesagt, getan und ich holte sie am nächsten Tag zum verabredeten Zeitpunkt ab. Wir kannten uns vorher nur vom lesen und trotz dem haben wir uns sofort prima verstanden. Und von den netten Gesprächen abgelenkt, verfuhr ich mich erst einmal prompt trotz Navi. Irgendwann kamen wir dann doch an und ich war positiv nervös und voller Vorfreude. Freudig begrüsst wurden wir von Pia (MamaMiez – Bis einer heult ) und Judith (Blumenpost ), die das tolle Treffen im Tante Käthe- Familiencafé organisiert haben. Ich hatte nur die Morla mitgenommen, weil der B-Boy bei der Oma bleiben wollte. Und so bekamen wir beide unser Namensschild verpasst. Ich war erst einmal erschlagen von den den ganzen Menschen und musste erst einmal die Gesichter sortieren. Und so zog ich mich mit der Morla zum Wickeltisch zurück und traf dort die liebe Pjaupe mit ihrem Monchi ( und die Kleine ist SO niedlich und sieht wirklich aus wie ein kleines Monchichi). Danach setzte ich meine Tochter in die wirklich liebevoll gestaltete Spielecke im Café. Sie schaute sich kurz um und fing an zu spielen. Was mich immer wieder erstaunt, wie ruhig und offen sie allem neuen gegenüber bleibt, auch wenn sie den Ort und die Personen nicht kennt. Ich selber setzte mich an einen freien Platz mit einem guten Latte Macchiato. Dabei beobachtete ich wieder diese vielen Gesichter und versuchte sie zuzuordnen und schielte dabei immer wieder auf die Namensschilder meiner gegenüber. Lisa von Stadt Land Mama erkannte ich sofort und wir führten im laufe des Nachmittags sehr tolle Gespräche. Ich durfte auch Sonja von Mama Notes (danke für die tollen Fotos) und Katharina von Sonea Sonnenschein kennenlernen. Unser versuch ein Selfie zu machen sorgte für einen Lachanfall bei allen Beteiligten. Hiermit möchte ich mich noch mal bei Pia und Judith bedanken, dass sie dieses Treffen organisiert haben und ich freue mich schon auf nächstes Mal. Und ihr beide seid wirklich so, wie man euch auch aus dem Netz her kennt. 😀

IMG_7652

Die Damen von den Blogs Glücklich scheitern (Melanie), Stadt Land Mama (Lisa), Frl.Null.Zwo (Susanne), Bis einer Heult (Pia), Sonnenscheinbaby (Nadine) und Mama Notes (Sonja) von der dieses Foto stammt

IMG_7650IMG_7693IMG_7645

Am folgendem Dienstag hatte meine Mama Geburtstag. Zu ihrem 55. wollte ich gerne mal wieder vor Ort sein und sie mit einem Geburtstagskuchen überraschen. Die Überraschung viel dann leider etwas anders aus, weil sie plötzlich länger arbeiten musste als wie ursprünglich gedacht. So musste die Torte bis zum nächsten Tag warten. Wobei das nicht für den B-Boy galt. Der musste UNBEDINGT noch am Abend ein Stück essen. Und das, nachdem wir alle bei unserem Lieblingsitaliener waren.

IMG_7667

Der B-Boy hat Oma Blumen gebastelt.

IMG_7662

Die leckere Geburtstagstorte die etwas vernachlässigt wurde.

Mein Sohn ist ja ein großer Gummibärchen Vernichter. Natürlich in Maßen, er könnte sich aber durchaus davon ausschließlich ernähren. Und genau deshalb hatte ich ihm versprochen zu einem Outlet eines bekannten Herstellers zu fahren. Was für ein Abenteuer! Leuchtende Kinderaugen inklusive.

IMG_5004

Dann bekamen wir, zur großen Freude des B-Boys, einen Tag vor unserer Abreise eine große Portion Schnee.

IMG_5023 IMG_5024 IMG_5025

Alles in allem eine tolle und auch aufregende Woche für alle Beteiligten. Als wir Sonntags wieder zu Hause waren, war ich froh wieder neben meinem Mann auf der Couch zu liegen. Ich habe ihn doch ganz schön vermisst. Vor allem weil ich die letzten Tage ganz alleine Ich bin ein Star- holt mich hier raus gucken musste. 😉

Advertisements

From → Alltag

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: