Skip to content

(Schwieger-) Mütter

9. Juni 2014

Gestern waren wir beim alljährlichem Beach Polo Turnier in Hörnum. Ich finde das Spiel interessant zu sehen…..habe aber Nullahnung von den Regeln. Das Drum herum finde ich spannend. Mit einem Kleinen Baby zieht man immer Aufmerksamkeit auf sich. Daran habe ich mich so langsam wieder gewöhnt. Aber das was ich gestern erleben durfte, gab ich so noch nicht erlebt.
Wir standen auf der Promenade und schauten uns das Publikum und Spiel an. Da sprach mich auf einmal eine ältere Dame an. „Wie alt ist ihr Baby denn?“ Ich antwortete brav und es kam auch schon die nächste Frage. Die Frage nach dem Alter hört man ja ständig, diese und die folgenden hatte ich noch nie gestellt bekommen. „Schläft sie denn in ihrem eigenen Bettchen?“ Ich guck glaub ich etwas verdattert antworte aber brav: „Ja, sie schläft in ihrem Beistellbett an meiner Bettseite.“ „Unser Enkelkind schläft ja nur auf der Brust meines Schwiegersohns!“ antwortete sie mit einem verächtlichem Unterton. „Joa, das macht meine Tochter auch schon mal, wenn es ihr nicht gut geht.“ „Und stillen sie?“ „Ja!“ „Welchen Rhythmus hat sie denn?“ So langsam würde es unangenehm mit der Fragerei. “ Sie kommt alle 3-4h in etwa….“ „Unsere hat ja gar keinen Rhythmus, wenn sie schreit wird sie sofort gestillt!“ Langsam würde mir zu bunt. „Das ist ja auch von Kind zu Kind unterschiedlich und manche Babys brauchen das so.“ Ich hatte das Gefühl die arme Tochter verteidigen zu müssen. „Und bekommt ihr Kind schon Fencheltee?“ „Ja, wenn sie starke Blähungen hat und es trinken möchte bekommt sie auch schon mal Fencheltee.“ „Meine Tochter will das ja gar nicht. Weil die Hebamme davon abrät. Aber ich denke ja dass das arme Kind einfach nur Durst hat!“ “ Deshalb will es ja auch gestillt werden, weil es so seinen Durst löscht. Das muss jeder für sich entscheiden, denn Fencheltee kann man geben, muss man aber nicht.“ war meine Antwort…..und dann verlangte Gott sei Dank mein Sohn nach mir und wollte ein Crêpes haben!

20140609-131851-47931318.jpg

20140609-131850-47930266.jpg

Advertisements

From → Alltag

5 Kommentare
  1. So merkwürdige Situationen hatte ich auch. Gut, dass der Große Crêpes wollte. 😉

  2. Du hast aber tapfer durchgehalten. Respekt. Hätte schon längst nach einer Ausrede zum gehen gesucht.

    • Sonnenscheinbaby permalink

      Ich wollte meinen Platz mit freiem Blick aufs VIP Zelt nicht aufgeben! ;-P

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: