Skip to content

12. Woche ( 11+4)

3. September 2013

Endlich habe ich gerade mal ein bisschen Zeit meinen Blog zu pflegen. Es tut mir leid dass ich zur Zeit nicht zum schreiben komme, bzw. ich bin zu müde, die Motivation fehlte oder ich wusste nicht so recht wie ich es schreiben sollte. Zur Zeit geht es mir wieder gut. Nach dem die ständigen Übelkeit den ganzen Tag endlich nachgelassen hatte, raffte mich ein schlimmer Migräneanfall danieder. 3 Tage hatte ich damit zu tun und ausser kalte Kompressen, hochdosiert Magnesium und ein wärmendes Pflaster für den Nacken konnte ich ja nicht viel machen. Normalerweise habe ich ja meine Medikamente für solche Fälle aber die darf ich ja nicht nehmen. Und so war ich wirklich froh dass gerade mein Mann zu diesem Zeitpunkt Urlaub hatte. Mein süßer kleiner „großer“ Sohn kam immer wieder an und fragte: “ Mama, noch Aua? oder fertig?“

Zur Sicherheit war ich dann doch etwas eher als wie mein Termin war beim Frauenarzt. Ich hatte Angst das irgendwas nicht stimmt. Zur Sicherheit wurde ein EKG gemacht aber es war nichts auffällig. Auch der Blutdruck war wie immer sehr niedrig. Als der Ultraschall gemacht wurde und ich mein tanzendes Baby im Bauch sah viel mir ein Stein vom Herzen. Mein Arzt sagte, ich solle einfach mal alles ein bisschen ruhiger angehen. Und klar, ist in dieser Schwangerschaft alles anders. Wo ich in der ersten Nachmittags in der Pause schlafen konnte habe ich zwar jetzt Feierabend aber da wartet dann mein fast 2 1/2 Jahre alter Sohn, der von seiner Mama bespaßt werden möchte. Dementsprechend bin ich Abends mehr als K.O. Zur Zeit schlafe ich Nachts so tief und fest, dass ich morgens einen richtigen Schreck bekomme, wenn der Wecker klingelt.

Meine alten Schwangerschaftshosen habe ich auch aus dem Keller geholt und gewaschen. Sie sind einfach angenehmer zu tragen, denn die anderen Jeans passen zwar noch, drücken aber unangenehm auf die Kaiserschnittnarbe und den Bauch. Auch kleine Kindsbewegungen spüre ich schon. Es ist ein leichte, dennoch deutliches stupsen. Gerade wenn ich sitze oder liege merke ich sie deutlich. Je nach Tageszeit ist auch schon ein kleiner Bauch sichtbar. Erst vor ein paar Tage fragte ein Bekannter freundlich, er wusste noch nichts von der Schwangerschaft, ob ich zugenommen hätte. Er dachte, es währe so „netter“ als direkt zu fragen, ob man schwanger sei. Ich musste herzlich über ihn lachen.

Nächste Woche fahre ich mit meinem Sohn nach Hamburg. Da werden wir Herbst/Winterklamotten kaufen und ich werde mich dann mal nach neuen Schwangerschaftsklamotten umschauen.

Aber hier habe ich dann noch ein neues Foto 🙂 Ich finde, es sieht aus wie ein Gummibärchen. *lach*

20130903-160102.jpg

Advertisements

From → Alltag

2 Kommentare
  1. Ja, so ein Gummibärchenfoto gibt es hier auch *hihi*
    Super, dass alles in Ordnung ist! Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft 🙂

  2. Hi Nady,

    ich hoffe es geht Dir gut und wir können uns bald mal wiedersehen. Ich helf Dir auch beim bespaßen 😉 Dein Gummibärchen wird bestimmt eine Gummibärin.

    Drück Dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: