Skip to content

Das Drama um das Laufrad oder auch des Sohnes sein 2. Geburtstag

27. Mai 2013

Ich kann es noch gar nicht richtig glauben; mein „Baby“ ist 2! Zwei,….wo ist nur die Zeit geblieben?! Aber trotz dem toll zu sehen, wie prächtig er sich macht und entwickelt. Zur Zeit hab ich das Gefühl einen Papagei als Kind zu haben. Pausenlos, ohne Punkt und Komma wird alles wiederholt was wir sagen. Oder er fragt die gängigen Sachen ab. „Papa abait?…..Dodo heia jetzt?……Kita glaich…..Papa späta ab( das holen lässt er noch weg)!“ Es ist zu niedlich. Aber dazu mehr in der Zusammenfassung zum 24. Monat.
Je näher der Geburtstag meines Sohnes kam um so mehr machte ich mir natürlich meine Gedanken, was er bekommen sollte. Von meinen Eltern sollte es ein Laufrad sein. Eigentlich wollte ich eins aus Holz haben aber dann Berichtete Mama Miez auf ihrem Blog von den Puky Laufrädern und ich schaute mir diese mal hier im örtlichen Fahrradhandel an. Dafür sprach dann, das man den Sattel so verstellen kann, wie man ihn braucht. Bei einem Holzrad geht das nicht, zumindest bei denen, die ich mir angeschaut habe. Aber auch sonst sprach mich das Laufrad von Puky mehr an. Das ganz kleine, LR M ist für Kinder ab 2+ und einer Körpergröße von 85cm. Da der B-Boy aber schon 88 cm groß ist riet mir der Verkäufer, ein LR 1L zu nehmen, damit wir auch länger was davon haben. Dieses ist zwar ab 3+ aber schon ab der Körpergröße 90cm. Das sollte es sein und so gab ich es den Großeltern durch.
Eine Woche vor dem großen Tag schickte mir mein Vater stolz per Whats App., welches sie denn nun gekauft haben. Eins in Gold und mir blauen Speichen. Sieht echt toll aus. Als ich es dann aber live sah, kam es mir doch etwas größer vor, als ich es in Erinnerung hatte, dachte mir aber nichts dabei.
Am nächsten Morgen, am großen Tag, lief mein Sohn ins Wohnzimmer, wo sein Geschenketisch aufgebaut war. „Mama, Fahdat!“ Sagte er und lief mit leuchtenden Augen drauf zu……und da viel es mir auf. Das Laufrad war eindeutig zu groß. Mein Kind kam mit den Füßen gar nicht auf den Boden und somit war das Rad für ihn schnell abgehakt.
Als ich das Thema ansprach stieß ich erst auf leicht taube Ohren. In zwei, drei Monaten könne er damit fahren, meinte mein Vater. Das sah ich nicht so und beim genauen schauen unter das Laufrad sah ich dann auch warum. Meine Eltern haben das Puky LR XL gekauft, gedacht für Kinder ab 95cm Körpergröße. Als ich jenes dann erwähnte verstand mein Vater das leider falsch. Er dachte, mir würde es nicht gefallen. Das stimmte aber gar nicht, mein Wunsch war nur, das mein Kind noch dieses Jahr damit fahren kann. Säuerlich sagte mein Vater dann, dass die anderen alle doof ausgesehen hätten und sie deshalb dieses gekauft haben. Tjoa und somit war dann der erste Tagesablauf nicht so, wie ich ihn mir vorgestellt hatte.
Am Nachmittag kamen die Gäste, ich hatte Kuchen und Muffins gemacht und dann nahm das „doofe“ seinen Lauf. Der Kuchen wurde schon angeschnitten bevor wir überhaupt die Kerzen angezündet haben und mein Sohn sie ausgepustet hat. oO Zu allem Überfluss bekam ich noch eine leichte Migräne und hatte aber nicht eine Tablette mitgenommen.
Ja, irgendwie war das nicht mein Tag, der 2. Geburtstag meines Kindes. Aber es sollte ja auch seiner sein und den hat er sehr genossen. Trotz das dieses mal aus der Verwandtschaft nicht ein Kind da war, hatte er seinen Spaß und er weiß ganz genau wie er die Erwachsenen um den Finger wickeln kann.
Aber auch die Laufrad-Geschichte nimmt ein „gutes Ende“. Am Abend erwischte ich meinen Dad, wie er seinen Enkel noch mal aufs Rad setzte…..er stellte dann fest, dass ich wohl nicht ganz Unrecht habe. Er kam zu mir und sagte dann, dass der B-Boy sich nun eins in seiner Größe aussuchen darf, das zu große Rad wird nun aufgehoben. 😉 Nun wird hier auf der Insel fleißig auf dem Capt’n Sharky Laufrad in der Wohnung fahren geübt. Wenn es morgen trocken bleibt, geht es mal nach draußen. 😉

Advertisements

From → Alltag

2 Kommentare
  1. Mamamulle permalink

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an den Sohnemann! =)
    Bei den ganzen Laufrädern kann man aber auch schnell durcheinander kommen. Mia soll auch später eins bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: