Skip to content

Der erste Tag bei der Tagesmutter….

15. Oktober 2012

…..war nicht einfach. FÜR MICH! Ich habe mich gefühlt, wie am ersten Tag, als ich meinen Sohn alleine in der Krippe gelassen habe. Die zwei Probetage sind ja super gelaufen, warum sollte es also Probleme geben? Kopfkino hoch drei. Wird er sich mit den Großen verstehen? Das er der Tagesmutter vertraut, hatte er eigentlich schon an den Probetagen bewiesen. Er ging zu ihr und liess sich auch auf dem Arm nehmen. Aber was ist mit dem Schlafen und dem Essen?! Ja, die Frage beschäftigten mich heute vormittag auf der Arbeit immer wieder. Aber dann kam eine SMS von der Tagesmutter. Wie lieb mein Junge doch sei und er würde sich sehr gut mit den anderen verstehen. Von da an konnte ich entspannter sein. Warum sich eigentlich Gedanken machen? Ich weiss doch wie mein Sohn ist. Aber dafür ist man wohl einfach Mama. Wenn man sich keine Gedanken machen würde, dann sollte man sich wohl eher welche machen! 😉

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: