Skip to content

Wachstumsschübe und andere Wehwehchen

23. April 2012

Das macht jede Mutter mit. Der eine mit mehr nervlicher Belastung der andere mit weniger. In der den ersten Lebensmonaten kommen diese Schübe häufiger und man kann nach jeder Phase wirklich beobachten dass das Kind wieder etwas neues kann. Ich habe bei bestimmten „Stänkerphasen“ meines Sohnes gerne unter www.hallo-eltern.de/M_Baby/wachstumsschub1.htm geschaut ob es wieder soweit war und was typisch für diese Phasen ist. Und meistens stimmte es zu 98%.“Ja, das ist mein Sohn!“ dachte ich mir. Ich muss zugeben dass es manchmal sehr schwer ist in diesen Schüben ruhig zu bleiben und diese Ruhe auf das Kind zu übertragen. Ich habe häufig das Gefühl gehabt meinem Kind nichts recht machen zu können. Die Nächte sind unruhiger und somit hat man auch weniger Schlaf. Und das über mehrere Tage bis Wochen. Diesen reduzierten Schlaf habe ich versucht am Nachmittag nachzuholen, auch wenn die Wohnung dringend mal eine Grundreinigung verdient hätte. Denn das kann man vielleicht ein paar Tage durchhalten aber ein paar Wochen?! Für mich persönlich war es immer schwer zu verstehen wie ein Kind, was vor einer Minute noch ruhig und lachend in meinem Arm gelegen hat oder leise vor sich hin brabbelnd in seinem Laufstall spielte, in der nächsten Minute schreiend und mit Wutanfällen geplagt nicht zu beruhigen war. Aber von Schub zu Schub wurde ich gelassener. Hab mich bei einem Schreianfall auch einfach mal nur neben ihn gesetzt und ruhig auf ihn eingeredet aber auch einfach mal gar nichts gemacht, bis er von alleine auf den Arm wollte. Denn manchmal wollte er einfach in Ruhe gelassen werden und zeigt mir durch hauen ins Gesicht oder sich absolut steif machen, dass er nicht betüddelt werden will. Ich hatte leider auch das Pech, das in zwei Phasen auch seine Zähne kamen ( und zwar 4 auf einmal). Das waren 8 harte Wochen. Aber sie wurden damit belohnt, das mein Sohn mit 7 Monaten das erste mal von alleine am Laufstall stand und mich angestrengt aber glücklich anlachte. Seit dem wird die Wohnung hier immer mehr auf den Kopf gestellt und er zeigt mir sehr deutlich wo ich ganz dringend meine Sachen weg räumen sollte. 

Mein Sohn ist jetzt 48 Wochen alt und wir befinden uns grad wieder in so einem Schub mit Zähne kriegen. Ich gebe ihm auf jeden Fall Osanit Kügelchen (ein homöopathisches Mittel mit Chamomilla (gegen Rötungen und Entzündungen) Calcium phosphoricum (Knochenstärkend) Magnesium phosphoricum ( das „Schmerzmittel“ der Homöopathie) Calcium Carbonicum (unterstützt das zahnen) und Ferrum phosphoricum ( Immunstärkend) ). Homöopathie ist nicht jedermanns Sache aber bei uns hilft es und ich bevorzuge diese Art auf jeden Fall bevor ich ein Paracetamol Zäpfchen gebe. Leider sind diese im Moment nicht lieferbar. Es scheint wohl ein neuer Hersteller zu sein und der will die Kügelchen wieder in 4-6 Wochen auf den Markt bringen. Man kann als Alternative auch Viburcol N oder die Fieber-& Zahnungszäpfchen von Weleda geben, welche allerdings, wie der Name schon sagt, wieder Zäpfchen sind.  

Was in dem aktuellen Schub ganz anstrengend ist, ist dass er sich nicht wickeln lassen will. Alles wird vom Wickeltisch geschmissen, wenn du gerade die Windel öffnest und sie natürlich gerade mit allem gefüllt ist wird sich dann gerne mit einer schnellen Bewegung umgedreht und ich habe wörtlich, die ganze Scheisse überall! Das Essen wird einem aus der Hand „geschlagen“ oder wenn er selber was in der Hand hat nur die Wohnung geschmissen. Die Nächte sind gerade auch wieder kürzer, werden durch Hunger und weinerlichen Attacken unterbrochen. Und wenn meine Grenzen dann wieder erreicht sind, denke ich mir: “ Hey, du hast schon 6 anstrengende Phasen überstanden und auch diese geht wieder vorbei! Freu dich auf das, was dein Sohn dann wieder neues kann!“

Und dann nehme ich Ihn einfach nur in den Arm und wir trösten uns gegenseitig!

Advertisements

From → Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: